Jetzt für die GOLDENE NOVA bewerben!

Studenten, Jungdesigner, Absolventen, Lehrlinge, Startups, Berufsneu- und Quereinsteiger sowie auch alle weiteren Nachwuchstalente sind eingeladen, sich für die GOLDENE NOVA 2021 zu bewerben. 

Nachwuchstalente sind eingeladen, sich für die GOLDENE NOVA 2021 zu bewerben. 

Der Nachwuchswettbewerb die GOLDENE NOVA 2021, der im Rahmen der INOVA Collection verliehen wird und in Kooperation mit dem „Schmuck Magazin“ stattfindet, geht bereits in die dritte Runde.


Jungen Talenten und Quereinsteigern bietet dieser Wettbewerb nicht nur die Gelegenheit mit ihren Kreationen ein breites Fachpublikum zu erreichen, sondern auch einen erfolgreichen Einstieg in die Branche zu schaffen. 2021 sorgt der Talentwettbewerb wieder für Spannung, zumal das Thema viel Spielraum für Kreativität lässt.


„Gegensätze ziehen sich an“, so lautet das Motto des Wettbewerbs.

Bewerbung

Studenten, Jungdesigner, Absolventen, Lehrlinge, Startups, Berufsneu- und Quereinsteiger sowie auch alle weiteren Nachwuchstalente sind eingeladen, sich für die GOLDENE NOVA 2021 zu bewerben. 

Einfach das  Online-Bewerbungsformular auf: https://inova-collection.de/inova_award/  ausfüllen, ein Bild des Designs hochladen und abschicken. Der Bewerbungsschluss ist am 30. Juni 2021.

Zu gewinnen gibt es für die ersten drei Plätze Geld- und Materialpreise. Außerdem bietet der Wettbewerb eine erstklassige Werbemöglichkeit und zahlreiche Branchenkontakte. Die Schmuckkreationen der Nominierten können während der Messe in der Design Area bewundert werden. Aus allen Einsendungen wählt eine hochkarätige Fachjury die nominierten Bewerber aus und prämiert die ersten drei Plätze.

Die Schmuckkreationen der Nominierten können während der Messe in der Design Area bewundert werden.
Die Schmuckkreationen der Nominierten können während der Messe in der Design Area bewundert werden. Fotocredits: Inova Collection

Die Fachjury

Catharina Schupp, Chefredakteurin „Schmuck Magazin“
Kurt Soucek, Vizepräsident me., Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V.
Michael Jahr, Obermeister der Gold- und Silberschmied-Innung sowie Juweliere Frankfurt
Prof. Dr. Thomas Hensel, Lehrstuhl für Kunst- und Designtheorie, Direktor Institute for Human Engineering & Empathic Design Pforzheim (HEED), Hochschule Pforzheim

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen