Window-Shopping der anderen Art

Calienna-Schaufenster

Miriam und Christian Cervantes haben mit Calienna einen Pflanzen-Shop der besonderen Art realisiert. Die Pflanzen kann man mittels QR-Code sogar vom Fenster aus bestellen. © Calienna

Living Window. Ein Wiener Pflanzen-Shop kombiniert gekonnt stationäres und digitales Einkaufserlebnis. Eine Anregung, die auch beim Juwelier funktionieren könnte.


In der Wiener Neubaugasse 68 eröffneten Miriam und Christian im September 2020 ihren außergewöhnlichen Laden, einen Concept Store, in dem Pflanzen die Hauptrolle spielen.Dieser war binnen kürzester Zeit sehr erfolgreich.


Calienna-gruender-Miriam-und-Christian-Cervantes
Die beiden kreativen Calienna-Gründer – Miriam und Christian Cervantes. © Calienna

Auch in Lockdown-Zeiten war das kreative Unternehmerpaar nicht untätig. Christian kommt aus Kalifornien, Miriam aus Tirol. Die letzten Jahre lebte das Paar in New York und London, als Art Director und Branding Expertin. Daher auch ihr kreativer Zugang zum Thema Shopping: Denn die WindowShopper können auch bei geschlossenem Geschäft ihreLieblingspflanze aus dem Fenster direkt mit dem Smartphone bestellen. Eine neue Art des Window-Shoppings mittels Click & Collect.

Produkt im „Living Window mit QR-Code scannen

Im „Living Window“ – so heißt das Konzept, das die Shop-Besitzer Miriam und Christoph Cervantes im Lockdown kurzerhand auf die Beine gestellt haben ist jeder Pflanze eine Nummer und damit auch ein eigener QR-Code zugeteilt. Mit der Kamera des Smartphones scannt man den Produkt-Code ein. Mittels Link kommt man dann zu einem Online-Bezahl-Fenster des Shops. Abholen kann man die bestellte Pflanze dann zu den regulären Öffnungszeiten im Shop. Das Konzept dazu kam dem Ehepaar notgedrungen im Lockdown rund um Weihnachten in den Sinn. Miriam Cervantes sagt dazu: „Die Regierung hat dann Gott sei Dank – trotz Lockdowns – ’Click & Collect’ erlaubt , das kam uns sehr zugute.“

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen