Inova Collection: Neue Konzepte durch mehr Fläche

Nach dem Wachstum in den Besucher- und Ausstellerzahlen seit ihrer Premiere, erweitert die INOVA COLLECTION in diesem Jahr ihre Konzepte.


Vom 29. bis 31. August 2020 wird sie die Innovationen der Branche, ein hochwertiges Marken- und Produktportfolio sowie attraktive Netzwerkformate präsentieren.

Nachdem aufgrund der hohen Nachfrage im letzten Jahr schon eine weitere Ebene der Messehalle hinzugezogen wurde, bestand die Herausforderung jetzt darin, ein neues Konzept für die Raumgestaltung zu entwickeln, sodass die Fachmesse nun noch mehr Besucher und Aussteller erwarten kann. Mit einer weiteren Halle und ergänzenden Ausstellungsbereichen stellt die INOVA COLLECTION nun mehr als zusätzliche 1.500m² zur Verfügung. Unter anderem ist am Eingangsbereich die Lancierung einer neuen “Design Area” in Planung, die als erweiterte “Trend Area” des letzten Jahres, ein Raumkonzept in einem abhebenden Ambiente präsentiert. In einer separaten und dennoch zentralen Lage zeigen sich hier neben den Nominierten für den hauseigenen Award “Die Goldene Nova” auch Goldschmiede mit Kleinserien und innovativen Designs.

In die zweite Runde geht “Die Goldene Nova” als Wettbewerb, der speziell den Branchen-Nachwuchs fördert. Die Teilnehmer setzen sich aus Lehrlingen, Studenten, Absolventen, Startups, Quer- und Neueinsteigern zusammen. Sie können sich bereits mit ihren Designs in allen Schmuckkategorien im Zeitraum vom 07.02. bis 01.07.2020 bewerben.

Die Gewinner erwarten hochwertige Materialpreise, Messe- und Werbeplatzierungen für ihren Brancheneinstieg. Die bestehende Fachjury wird durch zwei weitere Expertenmeinungen bereichert: Dr. Christianne Weber Stöber (Leiterin des Deutschen Goldschmiedehauses und Geschäftsführerin der Gesellschaft für Goldschmiedekunst Hanau) sowie Ena Christ (Influencerin im Bereich Mode- und Lifestyle).

Eine weitere Neuheit ist auch die Verteilung des Rahmenprogramms auf einzelne Standflächen, sodass Fachbesucher die Workshops und Vorträge ganz nah an den Dienstleistungs- und Produktlösungen erleben dürfen. Die programmbezogene Flächennutzung knüpft an ein weiteres erstmaliges Messekonzept an, welches die Besucher anhand von Roadmaps zu verschiedenen branchenrelevanten Themen durch die INOVA COLLECTION führt. Zusammen mit dem Fachmagazin und Medienpartner „Blickpunkt Juwelier“ werden unter der Rubrik INOVA CONCEPTS neue Konzepte für den P.O.S. veranschaulicht.