Social Media für Kundenkontakt nutzen

Previous Next

Die stationären Geschäfte sind geschlossen. Aktive Juweliere bleiben in dieser Zeit über Social Media-Kanäle mit ihren Kunden in Kontakt. Auch die Diadoro-Gruppe rät ihren Partnerjuwelieren, die Zeit zu nutzen, um ihre Social Media-Kenntnisse zu erweitern.


Die Corona-Krise hat für den stationären Fachhandel weitreichende Auswirkungen, während viele Online-Unternehmen über steigende Nachfrage berichten. Doch auch Online wird sich das Interesse der Konsumenten für Uhren und Schmuck derzeit in Grenzen halten. Wobei das Thema “Geschenk” eine wichtige Ausnahme bilden könnte, denn gerade in Zeiten der Distanz sind diese ein wichtiges Zeichen der sozialen Nähe.

Derzeit sind jene Juweliere klar im Vorteil, die auch Online mit ihren Kunden kommunizieren können. Sei es über eine aktuelle Homepage, vor allem aber über die Social Media-Kanäle – und hier vor allem über Facebook wie es aktive Unternehmen machen. Als Beispiel seien hier die aktuellen, sehr emotionalen Facebook-Einträge von Juwelier Kopf/Gätzis, Mayrhofer/Linz oder Ellert/Wien genannt. Hier geht es nicht um neue Produkte, sondern darum, sich bei jenen zu bedanken, die  mit großem Einsatz “Österreich im Moment am Laufen halten”/Ellert oder die dafür plädieren “Bleiben Sie dem Österreichischen Fachhandel treu”/Kopf oder die versprechen, sich für “alle unsere MitarbeiterInnen einzusetzen und deren Arbeitsplätze schützen zu wollen”/Mayrhofer. Juwelier Michael Kruzik bietet in seinen Geschäften in Wien und Salzburg Beratung per Video an und kommuniziert das per Facebook. Das alles sind wichtige Botschaften, die es den Kunden zu vermitteln gilt. Aktive Komunikation ist auch in Zeiten wie diesen unerlässlich.

Diadoro-Gruppe rät zu Social Media-Aktivitäten

Auch die Diadoro-Gruppe rät ihren Mitgliedern: Machen Sie sich um Social-Media-Fachmann/Fachfrau. Bei geschlossenen Geschäften bieten die digitalen Kommunikationsmedien die Chance mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben. Allen voran Facebook. Facebook bietet kostenlose Online-Kurse dafür an: https://www.facebook.com/business/learn

Dabei geht es um die Betreuung und Verwaltung des Facebook Accounts und wie diese als Webefläche genutzt werden können. Nutzen Sie diese Chance mit diesem Wissen Ihren Facebook-Auftritt zu professionalisieren.