Sif Jakobs Jewellery Copenhagen punktet mit Design und Support am P.O.S.

Previous Next

Die dänische Marke präsentierte in München nicht nur ihre Novitäten und ihre umfassenden Marketing-Tools, sondern auch die neue Österreich-Lady Tina Kainrath.


Für Firmengründerin und Designerin Sif Jakobs und ihren Mann für die DACH/NL-Region Marcus Fink ist die Inhorgenta ein wichtiger Termin. Schließlich gewann man hier 2017 den Inhorgenta Award in der Kategorie „Fashion Jewellery“. Dazu kamen in den vergangenen zwei Jahren viele weitere internationale Design- und Branchenpreise. Beweis dafür, dass einerseits das Design stimmt, aber auch dafür, dass die Unterstützung für den Fachhandel maßgeschneidert ist.

Viele Tools

Das Marketing-Paket für den Fachhandel ist vielfältig und reicht von kostenlosen Möbelsystemen über ganzjährig verkaufsfördernde Aktionen inklusive Events vor Ort beim Kunden und ständige Präsenz in Print-Magazinen bis zum starken Online-Auftritt inklusive Kooperationen mit Influencern und Bloggern. Gerade online sieht Fink noch viel Potenzial. „Wenn der Juwelier in den Sozialen Medien aktiv ist – etwa indem er unsere Facebook-Seite liket und teilt –, kann er auf einen Knopfdruck viele neue potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen.“ Dafür stellt die Marke eine umfangreiche Bild- und Produktdatenbank zur Verfügung. Ebenfalls zur Verfügung gestellt wird natürlich Schmuck für Gewinnspiel-Aktionen der Sif Jakobs-Partner. Doch der Support geht weit darüber hinaus: „Unsere neue B2B-Website ermöglicht unseren Partnern, ihre Bestellungen noch schneller und einfacher zu tätigen – und zu dem Zeitpunkt, wann es ihnen am liebsten ist. Dieses neue Händler-Portal ermöglicht uns noch besseren und schnelleren Service. Leider wird dies noch von viel zu wenigen Juwelieren genutzt.“ Stolz ist Fink auch auf die neue Sif Jakobs-Einzelhändler-App, die es Partnern ermöglicht, direkt online per iPhone oder iPad zu ordern.

„Wir bieten aktiven Händlern ein unglaubliches Portfolio an Möglichkeiten“, bestätigt er und wundert sich, wie viel davon ungenutzt bleibt. „Nur 10 bis 15 Prozent unserer Partner nutzen unser WKZ-Angebot für lokale Werbung. Hier liegt noch viel Umsatzpotenzial brach. Fink ist überzeugt: „Das Gesamtkonzept stimmt – vom Produkt bis zum Marketing. Vom top-aktuellen Design in Sterling-Silber – teilweise mit 18 kt Vergoldung – mit handgefassten Zirkonia bis zur Preispolitik. Die Preisklasse um und unter 100 Euro wurde ausgebaut. Perfekt durchdacht ist auch der Händlerkatalog mit Visual-Merchandising-Guide, um die Präsentation und damit den Verkauf am P.O.S. zu optimieren.

Österreich im Fokus

„Wir wollten für den österreichischen Fachhandel einen lokalen Mitarbeiter, der auch die ‚Sprache‘ der Juweliere und der Konsumenten spricht“, erklärt Fink, warum man nun mit der sympathischen jungen Tina Kainrath eine neue Außendienst-Lady ausschließlich für Österreich mit an Bord geholt hat.

Vielfältige Kollektion

Natürlich überzeugt nicht nur das Marketing-Konzept, sondern auch das Design der kreativen Firmengründerin Sif Jakobs. Dieses Jahr dominiert das Thema Farbe, wie die Kollektionen Bovalio, Novara und Ellera zeigen. Neben Multicolor gibt es nun verstärkt auch unifarbene Modelle. Gut beim heimischen Fachhandel angekommen ist die preisgekrönte Zodiac-Kollektion, auf deren Anhängern die Sternbild-Konstellationen mit Zirkonia dargestellt sind. Ob bei Ringen oder Ohrsteckern: Ein wichtiges Thema 2019 ist Stacking, also das Kombinieren zarter Schmuckstücke. Mix & Match ist für Sif Jakobs sehr wichtig. So inspirieren etwa die zarten Ellera-Modelle mit ihren Verkaufspreisen ab 55 Euro nicht nur zum Spontankauf sondern auch zum Kombinieren mehrerer Teile und damit zum Folgekauf. „Deswegen ist unser Ellera-Display auch bestens für den OTC-Einsatz im Kassenbereich geeignet“, erklärt Tina Kainrath.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema
Gravur: Denn zusätzlich zu den zarten – teils auch mit Zirkonia umrandeten – Anhängern, Armbändern, Ohrringen und Ringen im Siegelring-Design bietet Sif Jakobs seinen Kunden einen Gravurservice mit Lieferung innerhalb von 4 bis 5 Tagen. „Mit individuellen Angeboten können nicht nur wir beim
Juwelier, sondern auch unsere Partner bei ihren Kunden punkten“, sind sich Marcus Fink und Tina Kainrath einig. Sie verraten: „Sif Jakobs feiert heuer sein 10-Jahres-Jubiläum. 2019 wird es noch viele schöne Überraschungen für unsere Partner geben.“