Diadoro informiert über Mietzinsminderung

Previous Next

Die Mitglieder der Diadoro-Verbundgruppe sind in diesen schweren Zeiten im Vorteil. Denn sie sind keine Einzelkämpfer, sondern werden von der Zentrale regelmäßig über die aktuelle Rechslage infomiert – so auch zum Thema Mietzinsminderung.


Bei Diaconnex-Geschäftsführer Werner Probst laufen derzeit die Telefone heiß. Er arbeitet unermüdlich daran, den Diadoro-Partnern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. So hat die Diaconnex bereits letzten Montag im Namen der DIADORO-Juweliere in Österreich und in Deutschland ein Mail an die Lieferpartner ausgesendet, mit der Bitte um Bekanntgabe von eventuellen Möglichkeiten von Zahlungsaufschub, Unterstützungen in dieser für alle schwierigen Situation.

Liquiditätssparende Maßnahmen

In den aktuellen Diadoro-News gab es viele hilfreiche Informationen für weitere liquiditätssparende Maßnahmen, wie etwa die Abmeldung von GIS/Rundfunk- oder AKM-Gebühr, die genaue Durchsicht der Versicherungspolizen: “Während der Zeit der Geschäftsschließungen ist das Risiko des Raubes und des Diebstahls während Verkaufsverhandlungen nicht gegeben. Unserer Meinung nach müsste der Wegfall dieser beiden Risiken temporär eine Reduktion der Prämie begründen. Wir empfehlen Ihnen mit Ihrem Versicherer diesbezüglich Kontakt aufzunehmen.”

Kostenfaktor Miete & Chance Mietzinsminderung – wie vorgehen?

Ein wichtiger Kostenfaktor ist natürlich die Miete. Das Bundesministerium für Justiz teilt die Rechtsansicht der Experten der Wirtschaftskammer Wien, dass Geschäftsraummieten gemindert werden können, wenn die Räumlichkeiten nicht benutzt werden können. Die Diadoro informiert ihre Mitglieder dazu: “Von der Oberösterreichischen Wirtschaftskammer wurden vergangenes Wochenende zwei Varianten eines Musterschreibens für Mieter an ihre Vermieter samt Rechtserklärungen zur Verfügung gestellt.”

Wir empfehlen Ihnen Variante 1  = ZAHLUNG DES MIETZINSES UNTER VORBEHALT.

“Kopieren Sie den Text auf Ihr Briefpapier, passen Sie den Text auf Ihre Details an, unterschreiben Sie das Schriftstück und senden Sie es per EINSCHREIBEN an Ihren Vermieter. Setzen Sie einen bestehenden Dauerauftrag zur Überweisung der Miete aus. Überweisen Sie die April-Miete fristgerecht und explizit mit dem Vermerk „Unter Vorbehalt einer Kürzung aufgrund Corona-Pandemie“ per Hand. Diesen Vorgang wiederholen Sie bei der Überweisung der Mai-Miete.”

Hier der Link zu dem Musterschreiben der WKO zum Thema Mietzinsminderung: https://news.wko.at/news/wien/Information-zur-Mietzinsminderung-bei-Geschaeftsraummieten.html